Anstelle unserer abgesagten Reise nach Südfrankreich, welche im April stattgefunden hätte, führte unsere Ersatzturnfahrt ins Tessin nach Locarno. Wegen der schlechten Wetterprognose wurde das Programm schon am Freitag abgeändert, da eine Wanderung im Verzascatal zu gefährlich gewesen wäre. Wir besammelten uns am Samstag, 29. August um 06.45 Uhr am Bahnhof Beinwil am See. Ein frohgelauntes Grüppchen von 14 Frauen trat die Turnfahrt an. In Locarno angekommen, empfing uns starker Regen und Donnergrollen. Nach Kaffee und Apero fuhren wir mit der Standseilbahn von Locarno nach Orselina. Da besichtigten wir die Kirche Madonna del Sasso, genossen die Aussicht auf Locarno und nahmen schliesslich den Abstieg zu Fuss in Angriff. Nach einem weiteren Apero bezogen wir die Zimmer im Hotel dell‘ Angelo, genossen das Nachtessen und machten einen kurzen Spaziergang durch die Stadt. Ein letzter «Absacker» rundete den ersten Tag ab.
Am Sonntagmorgen regnete es wieder stark. Wir beschlossen deshalb mit einem früheren Zug wieder nach Hause zu reisen. Bis zur Abfahrt verkürzten wir die Wartezeit mit gemütlichem Zusammensitzen. Einige unternahmen noch einen Spaziergang am See unter der plötzlich hervorgekommenen Sonne. Nach der Heimreise verabschiedeten wir uns dann im Restaurant Löwen in Gontenschwil nach einer verregneten, aber dennoch wunderschönen Turnfahrt.

Turnfahrt 2020

Bleib auf dem Laufenden! Nutze den Newsletter!

Du erhälst alle paar Wochen alle Neugikeiten.